History

Fog Area Records wurde im Jahr 1994 von DJ Jo gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der ersten großen Trance und Hardtrance Labels. Über 10 Jahre lang wurden stilbildende Platten veröffentlicht, die Kult in den Clubs wurden und in keinem DJ-Case fehlen durften.

Das musikalische Konzept wurde dabei immer weiter ausdifferenziert und auf ein weites Spektrum der elektronischen Musik ausgedehnt.

So entstanden nach und nach unter dem Dach von Fog Area Productions zusätzlich die Labels Fog Area Limited (1995), nothing records (1995), Trance Chip Records (1996), Fog Area Trance (1997), Doma Records (1997), Roca Records (1998), Shogun Records (1999), Cases Records (2000), Psycho Records (2001), Technothing Records (2003) und Pikes Peak Records (2003).

Wir möchten Euch natürlich auch einen Überblick über die Releases dieser geilen Zeit geben und haben den kompletten Katalog für Euch hier zusammen gestellt: Klick.

Fog Area Records was created in 1994 by DJ Jo and soon developed into being one of the first and biggest trance and hardtrance labels. For ten years, style defining records were released, which became cult in clubs and important part of every DJ’s record case.

The musical concept was more and more differentiated, covering a broad spectrum of electronic music.

So over the years, more labels were launched under the umbrella of Fog Area Productions: Labels Fog Area Limited (1995), nothing records (1995), Trance Chip Records (1996), Fog Area Trance (1997), Doma Records (1997), Roca Records (1998), Shogun Records (1999), Cases Records (2000), Psycho Records (2001), Technothing Records (2003) and Pikes Peak Records (2003).

We want to give you an overview on the releases of this wonderful time and have put up the full catalog listing for you here: Klick.