Remembering Marino Stephano

Marino Stephano

Heute vor genau 16 Jahren, am 8. September 1999, starb Marino Stephano bei einem Autounfall in Belgien auf dem Weg zu seinem Produzenten-Kollegen M.I.K.E. Push.

Marino war der erfolgreichste Produzent auf Fog Area und das Mastermind unter anderem auch hinter dem Projekt C.M. – trotzdem kannten ihn nur wenige persönlich. Ein Grund mag sein, dass er ein ruhiger, fast schon schüchterner Mensch war. Es ging ihm nicht um den großen Auftritt, es ging ihm um die Musik – und da machte ihm niemand etwas vor.

Marino Stephano war ein Trance-Genie, ein absolutes Ausnahmetalent. Seine Kreativität, sein melodisches Verständnis uns seine Originalität waren einzigartig. Deshalb sind seine Tracks auch heute, nach so vielen Jahren, Meilensteine, die bei Trance-Fans für Gänsehaut sorgen.

Seine Karriere startete gerade auf die Überholspur, als er tragischer weise starb. Wir können nur spekulieren wo er heute wäre, und dabei fallen uns als Vergleich die ganz großen Producer-Namen ein. Es sollte nicht dazu kommen. Die Welt der elektronischen Musik hat bei diesem Unfall 1999 einen verloren, der ein ganz Großer geworden wäre.

Für uns war er das von Anfang an: Ein ganz Großer.
Danke für die Musik, die Du uns geschenkt hast, Marino.

Einen Tipp noch: Im Gedenken an ihn hat Talla 2XLC in Kooperation mit uns Marinos Hit „Eternal Rhapsody“ in einer aktuellen Version aufgenommen. Es ist ein wunderbarer Track entstanden, eine Erinnerung, die sicherlich ganz im Sinne dieses einzigartigen Produzenten gewesen wäre.
Ihr findet Tallas Stück bei Beatport.

16 years ago today, on September 8, 1999, Marino Stephano died in a car accident in Belgium on his way to fellow producer M.I.K.E. Push.

Marino was the most successful producer on Fog Area and the master mind behind projects like C.M. – but only few knew him in person. That may be because of his quiet, nearly shy personality. He wasn’t going after the big show, for him it was all about the music, and in music, only very few were anywhere near his level.

Marino Stephano was a trance genius, an exceptionally talented musician. His creativity, his melodic understanding, the uniqueness of his tracks were special. That’s why his tracks are even today, so many years later, milestones, bringing goosebumps to trance fans.

His career was just taking off when he passed away tragically. We can only speculate where he would be today, and the comparisons that come to our minds are the biggest producer names in the industry. It sadly wasn’t meant to be. In this accident in 1999, the world of electronic music has lost someone who was about to become one of the great ones.

For us he has been this from the beginning on: A truly great one.
Thank you for the music you gave us, Marino.

One final tip: In remembrance of Marino, Talla 2XLC recorded an new version of Marino’s hit „Eternal Rhapsody“ in cooperation with us. It’s a wonderful piece of music, a true ode to this one of a kind producer and person.
You can find Talla’s track at Beatport.